Das Pflegelexikon

Fachbegriffe kurz und verständlich erklärt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wohnstift

Viele Menschen verlassen im Alter die eigenen vier Wände und ziehen in ein Wohnstift. Das Wohnstift ist eine Form des betreuten Wohnens. Wie bei den Senioren-WGs haben die Klienten hier die Möglichkeit, die Räume, die sie bewohnen, mit ihren privaten Möbeln auszustatten.

 

Wohnstifte bieten den Klienten attraktive Freizeitangebote vor Ort, wie z. B. Schwimmbäder und organisieren zudem kulturelle Angebote. Die Organisation liegt beim betreuten Wohnen also nicht in den Händen der Klienten sonder bei den Leitern des Wohnstiftes. Außerdem werden Wohnstifte rund um die Uhr durch Pflegekräfte unterstützt und gewähren so ein Höchstmaß an Pflege.

Was die Selbstbestimmung und die Individualität in der Lebensgestaltung im Alter angeht, sind die Wohnstifte demnach zwischen den Senioren-WGs und den Seniorenheimen anzusiedeln.

Haftungsausschluss: Das Informationsangebot auf dieser Seite dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die hier zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Für juristisch relevante Begriffe wird keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität und Korrektheit erbracht. Die bereitgestellten Erläuterungen dienen der reinen Information und stellen keine Rechtsberatung dar.

Interviews und Berichte aus der Pflege
50 Prozent der EU-Bürger glauben, dass Antibiotika gegen Viren helfen! In den vergangenen Jahrzehnten haben sich die...
(mehr)