Das Pflegelexikon

Fachbegriffe kurz und verständlich erklärt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Altersdepression

Nachdenklicher Mann

Die Altersdepression ist die am häufigsten verbreitete psychische Erkrankung unter den Senioren. Das Aufkommen der Altersdepression hängt mit den Lebensumständen, dem zunehmend beeinträchtigten Gesundheitszustand und den Verlusterfahrungen älterer Menschen zusammen.

 

Eine Altersdepression zu erkennen ist für einen Hausarzt, den die Senioren wegen körperlicher Leiden aufsuchen, oft nicht leicht. Es gibt Symptome, die auf eine Altersdepression hinweisen, vor allem wenn sie geballt auftreten. Es handelt sich um die für eine Depression typischen Symptome, wie Schlafstörungen, Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust, Konzentrationsprobleme und Schmerzen wie Kopf- und Gliederschmerzen. Außerdem fühlen die sich an einer Altersdepression leidenden Menschen häufig Niedergeschlagen und Nutzlos, denken oft über den eigenen Tod nach und ziehen sich immer mehr in sich selbst und in die eigenen vier Wände zurück.
 

Altersdepressionen erkennen und handeln
Es ist wichtig, dass eine Altersdepression erkannt wird. Familienmitglieder sollten sensibel darauf achten, wie sich die Stimmung der älteren Familienmitglieder verändert, um im Fall einer Altersdepression professionelle Hilfe zu suchen. Es nützt nichts den an der Altersdepression Leidenden aufzumuntern. Wenn sich der Leidende durch die Aufmunterungsversuche seiner Verwandten unter Druck gesetzt fühlt, kann das die Situation sogar noch verschlimmern.

 

Der Weg zum Facharzt ist das einzige Hilfsmittel. Nach einer Anamnese kann dieser entscheiden, wie dem Patienten zu helfen ist, ob eine Gesprächstherapie ausreichend ist, oder ob zusätzlich Antidepressiva verschrieben werden müssen. Die medikamentöse Behandlung mit Antidepressiva kann bei älteren Menschen schwierig sein, da diese bereits häufig wegen körperlicher Beschwerden unterschiedliche Medikamente einnehmen.

Haftungsausschluss: Das Informationsangebot auf dieser Seite dient ausschließlich Ihrer Information und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung, Untersuchung oder Diagnose durch einen approbierten Arzt. Die hier zur Verfügung gestellten Inhalte können und dürfen nicht zur Erstellung eigenständiger Diagnosen und/oder einer Eigenmedikation verwendet werden. Für juristisch relevante Begriffe wird keine Garantie auf Vollständigkeit, Aktualität und Korrektheit erbracht. Die bereitgestellten Erläuterungen dienen der reinen Information und stellen keine Rechtsberatung dar.

Interviews und Berichte aus der Pflege
Die meisten Menschen wollen ihren letzten Lebensabschnitt daheim verbringen. Doch nicht immer ist das möglich. Inzwischen hat sich ein Markt rund um sogenannte Seniorenimmobilien gebildet. Mit Begriff...
(mehr)